kostenlose Service Hotline 0335 - 869 497 60 Mo. - Fr. 09.00 - 16.00 Uhr
SSL Shopbewertung - lcw-shop.de
 

Zuckerfreier Kuchen

Egal ob fertig oder selbst gebacken - zuckerfreier Kuchen peppt jede Low Carb Diät auf!

Damit du auch während deiner Low Carb Diät nicht auf deinen Lieblingskuchen verzichten musst, findest du hier eine tolle Auswahl an fertig gebackenem, saftigen Kuchen und Backmischung zum unkomlizierten Backen. Damit behältst du deine Kohlenhydratbilanz im Auge und kannst dir trotzdem ein oder zwei Stück leckeren Kuchen gönnen. 

Zuckerfreier Kuchen - eine kleine Auswahl

Zuckerfreier Kuchen - die Alternative, die jede kohlenhydratreduzierte Diät perfekt macht

Wann die allerersten Kuchen gebacken wurden, ist nicht mehr feststellbar. Das erste Backwerk entstand zwar vor über 11.000 Jahren, doch das war eher ein Brot und noch kein wirklich echter Kuchen. Fest steht hingegen, dass die ersten Rezepte für Kuchen vom römischen Feldherr, Schriftsteller und Staatsmann Marcus Porcius Cato Censorius, genannt Cato der Ältere, im Jahre 150 v. Chr. im Buch "De Agri Cultura" (über die Landwirtschaft) aufgezeichnet wurden. Diese mit viel Honig gesüßten Buchteln, Krapfen, Napf- und Zopfkuchen waren jedoch alles andere als kohlenhydratarm. Weshalb man wohl schon damals die Zuckerkrankheit Diabetes kannte, was in der über 3000 Jahren alten ägyptischen Schrift "Papyrus Ebers" nachzulesen ist. Und obwohl bereits der schweizerisch-österreichischer Arzt Paracelsus, der im wahren Leben Theophrastus Bombast von Hohenheim hieß, im 16. Jahrhundert Diabetiker mit drastischen Diät Hungerkuren behandelte und der schottische Militärarzt Dr. John Rollo 1797 die animalische Fleischdiät entwickelte, waren Kuchen auch zu dieser Zeit immer noch äußerst süße Leckereien. Die erste richtige kohlenhydratreduzierte Ernährungsweise und damit eine außerordentlich stärke- und zuckerreduzierte Beköstigung, die der perfekten zuckerarmen Low Carb Diät nahekommt, entwickelte der französische Gastrosoph Jean Anthelme Brillat-Savarin. Er beschrieb diese gesunde Lebenslehre nicht nur 1826 in seinem Buch „La Physiologie du Goût“ („Die Physiologie des Geschmacks“) sondern erklärte darin auch gleich die Zubereitung exquisiter kohlenhydratarmer Speisen. Von ihm stammt der Spruch „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist“, denn er erkannte, dass kohlenhydrathaltige Nahrung dick und krankmacht. Auf diese und die neuesten Erkenntnisse in Hinblick auf die Behandlung von Zuckerkranken aufbauend, entwickelte der britische Arzt Frederick William Pavy 1864 ein sehr eiweißreiches zuckerfreies Mandelbrot für Diabetiker, das an einen Nusskuchen erinnerte. Dieses extrem kohlenhydratarme Diät Gebäck war wahrscheinlich das erste kohlenhydratreduzierte Kuchenfeingebäck ohne Zuckerzusatz. Mit den Jahren wurden die Bäcker jedoch immer kreativer und es gab bald neben den süßen Varianten auch herzhafte ungesüßte Sorten wie Speckkuchen, Flammkuchen oder Zwiebelkuchen und neben den in Backformen Zubereiteten, auch Blechkuchen. Nun wurde nicht nur Hefeteig zu Kuchen verarbeitet, sondern auch Biskuitteig, Schokolade, Vanille und vor allem Früchte. Als der US-amerikanische Wissenschaftler Eben Norton Horsford 1854 das Backpulver erfand, mit dem der Bäckersohn August Oetker 1891 sein Imperium gründete, wurde Kuchen backen wesentlich leichter. Nun konnte jeder zu Hause seine eigenen Kuchen backen. Als dann auch noch der deutsche Lebensmittelchemiker Constantin Fahlberg 1885 den Süßstoff Saccharin entdeckte, kam die Zuckerindustrie ganz schön ins Schwitzen. So dauerte es noch bis in die 1980er Jahre bis endlich zuckerarme und sogar zuckerfreie Kuchen auf den Markt kamen. Erst gab es nur kohlenhydratreduzierte Feingebäckrezepte, dann zuckerreduzierte Backmischungen und später folgten fertig gebackene, abgepackte Low Carb Diät Kuchen, die nicht nur fluffig weich und saftig, sondern auch äußerst schmackhaft sind. Dieses kohlenhydratarme bekömmliche Diät Gebäck war anfangs nur für Diabetiker gedacht, war bei Ernährungsbewussten aber bald ebenso beliebt. Gerade beim Abnehmen, nach sportlicher Aktivität oder wenn man eine Ernährungsumstellung auf gesunde kohlenhydratreduzierte und zuckerarme Nahrungsmittel gemacht hat, sind zuckerfreie Kuchen eine hervorragende Alternative. Egal ob zu Tee oder Kaffee, dieses kalorienarme leckere Diät Backwerk schmeckt jedem gut.