kostenlose Service Hotline 0335 - 869 497 60 Mo. - Fr. 09.00 - 16.00 Uhr
SSL Shopbewertung - lcw-shop.de
 

Vor- und Nachteile der LCHF (Low Carb High Fat) Diät

Wenn man alles beachtet ist die Low Carb High Fat Diät bzw. LCHF Diät eine gesunde Möglichkeit, ohne hungern zu müssen, sein Idealgewicht zu erreichen und zu behalten. Das Angebot an geeigneten Nahrungsmitteln ist hier allerdings etwas eingeschränkt, da man ständig darauf achten muss, was drin ist und woher es kommt - und das beim Essen und beim Trinken. Dafür sind diese Lebensmittel wesentlich nahrhafter und sie schmecken auch besser. Sie sind viel gesünder als herkömmlich produzierte oder industriell veränderte Nahrungsmittel, obwohl man nicht immer alle äußeren Einflüsse hundertprozentig vermeiden kann. Dann müsste man auch das Atmen einstellen, was extrem ungesund ist. Doch viele Umweltgifte und Schadstoffe sind nun mal in der Luft und werden durch Regen und Wind überallhin verteilt. Auch auf Weiden, Wiesen und Äcker und sie machen erfahrungsgemäß auch keinen Bogen um Biohöfe. Demzufolge futtern die Tiere diese Stoffe natürlich mit und auch die Pflanzen auf Bioböden nehmen einen gewissen Anteil an unerwünschten Fremdstoffen auf, wenn auch nur in sehr geringen Maßen. Doch man kann bei genauem hinschauen und artgerechter Erzeugung so manches vermindern. Wichtig ist doch nur, dass es schmeckt und man sich wohl fühlt. Und mal ehrlich, man braucht zum Kaffee ja nur einen Klecks Sahne ohne Zuckerzusatz kommt sein Aroma viel besser zu Geltung. Panieren kann man wunderbar mit Nuss- oder Mandelmehl und der Braten wird mit einer Kräuterkruste aus dem Garten zum Gaumenschmaus der besonderen Art. Man kann die Butter auch auf eine Scheibe Käse schmieren und eine dicke Scheibe Wurst drauf tun und wenn man dann das Ganze in ein Salatblatt wickelt hat man sogar einen delikaten Snack für zwischendurch. Kohlenhydratarmes Essen muss nicht eintönig sein, zumal man bei der Low Carb High Fat Diät sehr flexibel sein darf. Beim Wann, Wo und Wieviel kann man je nach Wunsch und Lebenslage alles selbst bestimmen. Das reduziert Stress und ermöglicht ein viel selbstbestimmteres Leben. Man muss nur den Mut haben, aus den gewohnten Bahnen auszubrechen und für seine Gesundheit eine Ernährungsumstellung zu einer naturnahen Nahrung schaffen. Was für manchen sehr schwer ist, wenn man aber bedenkt, dass der Körper selbst viel mehr Cholesterin produziert als man mit der Nahrung aufnehmen kann, gibt es keinen Grund mehr, fettreiche Nahrung zu meiden. Im Gegenteil zuckerfreies, kohlenhydratreduziertes, fettreiches Essen, erhöht den Cholesterinspiegel nur leicht, aber dieses Cholesterin benötigt der Organismus dringend, da es ein Nervenschutzstoff, ein Bestandteil des Immunsystems, der Grundstoff zur Synthese von Hormonen und der Produktion von Vitamin D ist. Ein Cholesterinmangel kann dagegen zu Anämie und frühkindlichen Missbildungen führen. Kohlenhydrate sind vollkommen überbewertet und werden gar nicht benötigt, sie füllen nur die Fettdepots. Darum ist eine fettreiche, kohlenhydratarme Ernährung in jeder Hinsicht zu empfehlen, was heute auch wissenschaftlich belegt ist und von immer mehr Ärzten, Wissenschaftlern, Labor- und Studienergebnissen befürwortet wird.